winterbacher.com

Domain aus der Box, wie die Zukunft klickt!

Das klingt doch futuristisch, nicht wahr? Eine Domain aus der Box? In letzter Zeit stellte ich mir die Frage, was man mit Domains eigentlich Alles machen kann. Welche „Bausteine“ es gibt und wie man Domains am besten handhabt bzw. belädt. Ich möchte mich nun mit Ihnen austauschen, mit den Ideen, die ich zu diesem Thema hatte.

Was soll eigentlich eine Domain der Zukunft alles können?

Domainbeladung

Eine Domainbeladung der Zukunft sollte schnell, einfach und sicher gehen. Dazu möchte ich einen Domainbeladungsassistenten vorschlagen, der einem Schritt für Schritt durch den Aufbau einer Internetdomaine begleitet, und sich ein und ausblendet, wenn man an den einen oder anderen Baustein gerade bearbeiten will. Weiters, wie schon gesagt, soll es einen Bausteinpool geben und eine Auswahlmöglichkeit der einzelnen Bausteine. Domains der Zukunft sollten auch im Open Source duplizierbar sein. Sprich, dass man in einfachen Schritten einen Import einer anderen Domain bzw. einen Export einer Domain einleiten und auf einer anderen Domaine mit dem Geschaffenen weiterarbeiten kann, sofern man Rechte dafür hat. Es soll auch ein Schnittstellenmanagement geben mit automatisierter Datenbankerstellung und Erweiterung bzw. Löschung.

Sprache, Themen und Bereich

Multilingualität im Netz ist wichtig. Von der Kernsprache bis zur doppelten oder mehrsprachigen Sprachführung mit Übersetzungsagent, angefangen von maschineller Übersetzung bis zur menschlichen Übersetzung mit einfachen Eingabemöglichkeiten soll die Rede sein. Weiters sollten Themen und Bereiche definierbar und zuordenbar zu den Inhalten sein, wie man es von guter Blogsoftware her kennt.

Gemeinschaftswerkzeuge

Es soll eine einfache Austauschmöglichkeit persönlich und untereinander in der Gruppe in der Öffentlichkeit im Netz und/oder im geschützten Bereich rund um Personen, Produkte, Blogs und Artikel geben.
Eine gute Bewertungsmöglichkeit vom Ursprung (=Blog, Produkt, Person des öffentlichen Lebens und/oder Artikel) bis zu unbekannten Kommentaren muss ebenso gegeben sein.
Es soll auch eine gute und einfache Minimalanforderung für Publikation bzw. Anmeldung bis zur Löschung der eigenen Daten und Publikationen bei Austritt von der Domain möglich sein. Ebenso soll mit einem Klick auch die Löschung der eigenen Daten in Suchmaschinen bewerkstelligbar werden.
Ein Bookmarking der gewünschten Inhalte ist ebenso wichtig und sollte nicht fehlen auf dem Portal der Domain. Eine Möglichkeit der Zusammenstellung der eigenen Sichtweise, des eigenen Designs und der Navigationspfade der Domain bzw. des Portals wären auch sinnvoll. Nicht jeder Mensch navigiert gleich.
Eine Einstellmöglichkeit der Zeitzone, der Sprache und der eigenen Daten rund um die Person, sprich eine Individualisierung ist von Vorteil und erstrebenswert.

Publikationen

Publikation soll auf zeitlicher, sprachlicher, sichtbarer, thematischer und kanaltechnischer Ebene einstellbar pro Publikation und auch generell sein.
Eine Zuweisung von vordefinierten Portlets (sprich Seitenleistenteilen) muss bei jeder Publikation möglich sein.
Ein WYSIWYG Editor für die Publikationen mit Dokumentenpool zur Auswahl für Verlinkung. Für die Verlinkung beim Schreiben soll weiters ein externer Linkpool der Partnerseiten und guten Quellen im Netz sein.
Generelle Informationsfreigabe auf der Plattform bis zur Freigabeanforderung von Informationen soll es geben.
Halbautomatisierte Linkvorschläge pro Publikation und mit der Möglichkeit zur Suche „nebenbei“ beim Schreiben runden eine Publikation ab.

Kommunikation und Synchronisation

Kontinuierliches Schreiben und Laden der Publikationen im Kern und in allen definiteren Kanälen (soziales Medien, usw..) der Autoren soll möglich sein.
Ein Informationsagent soll für Neues und für Freigaben bis zu RSS Feeds da sein.

Produkte Kauf, Verkauf und Handel

Einbindung von Drittprodukten wie Online Shops soll rasch möglich sein. Bis zur Kaufbeteiligung soll ein Shop konfigurierbar sein, wie man es von guter Shopssoftware kennt.
Verkaufsmöglichkeit von Dateien und Artikeln von Mitgliedern bis zum Inhaber, vom Rabatt bis zum Sofortdownload sollte einstellbar sein.

Rollen und Rechte auf der Domain

Vom Unbekannten bis zum Redakteur / Admin Rollen und Rechte einstellbar und zuordenbar machen.
Definierbarkeit der einzelnen sichtbaren Bereiche, von der Öffentlichkeit über geschlossene Bereiche bis zum Admin Bereich.

Suche, Hilfe und Ratschläge

Schlagwortsuche, Themensuche, Personensuche, Raumsuche, Produktsuche.
FAQ Resultate, Meistgesuchtes und vordefinierte FAQs in der Suche.
Aktiver Online – Mitgliederpool nach Rollen bzw. iRäume die befragt oder besucht werden können.

Design, Navigation und Linkmanagement

Individueller Willkommensassistent und Strukturgeber mit Mappe der Möglichkeiten.
Individuell einstellbares Designpaket mit Bildschirmauflösungskompomatibilität.
Vorgegebener Bausteinpool

Interessen

Sofortige Raumeröffnung für (neue) Interessen mit Anbindung an die eigene Domaine soll möglich werden.
Bausteinpoolanbindung an den iRaum – Interessensraum, damit auch Surfer mitbauen können in deren Räumen, die auf der Domain entstehen.

Entpackbarkeit des Systems bzw. der Domain

Eine Entpackung der Module (Werkzeuge) und Portlets (Seitenleisten) soll erst ab dem Zeitpunkt der Benutzung stattfinden, damit die Domain schlank bleiben kann.
Ich stelle mir da einen schlichten, einfachen, modularen Aufbau mit Erweiterungsmöglichkeiten vor.

Aktualisierung und Sicherheit

Kern und Modulaktualisierungen sollen live möglich sein. Ein Wartungsassistent bedient einsteilen Surfer mit gecachten Seiten, bis das System wieder rund läuft.
Ein Schutzpaket und eine Backuplösung runden die Domainwerkzeuge ab.
Import und Exportierbarkeit der Informationen nach Rechten soll gegeben sein.

Berichte und Statistiken

Anbindung an Google Analytics oder ähnlichem bzw. eigenes Berichtswesen

Allgemeine Anforderungen

  • Suchmaschinenfreundlichkeit und aktive Indizierbarkeit
  • Offene Architektur
  • Load Balancing und Ausfallssicherheit
  • Importierbarkeit der Datenbestände von gängigen CMSs, CBs, Shoplösungen
  • Marketingassistenz
  • Crossmedialität
  • Willkommensleiste für Administratoren

Quellen, die wichtig sind:

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann hilf doch mit bei den Ideen für eine coole Domain. Die Kommentare warten auf Dich! Ich freue mich auf jede konstruktive Meinung.
Liebe Grüße Thomas Winterbacher, Buchautor

Prüfet Alles und das Gute behaltet.

Thomas Winterbacher

Lebe derzeit im Salzkammergut und bin Buchautor vom Fachbuch: "36 Schritte für e-business Entscheider". Ebenso gründete ich mehrere Internetunternehmungen.

Kommentar hinzufügen

Domain Futuristica!

Bestseller Nr. 1 Domain-Driven Design kompakt
Bestseller Nr. 2 Domain-Driven Design: Tackling Complexity in the Heart of Software
Bestseller Nr. 3 Domain-Driven Design Distilled

Letzte Aktualisierung am 22.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die richtige Strategie!?

36 Schritte für e-business Entscheider PDF

In den Warenkorb

Schüttel mich!

Sei aufrichtig Deinem Freund gegenüber.